Vakuumregler | Equilibar® EVR-Serie

Regler der EVR-Serie | Direkte Vakuumsteuerung

Die domgesteuerte, membrangedichtete Multi-Orifice-Technologie von Equilibar ist die Grundlage der Vakuumregler der EVR-Serie. Analog zu den Vordruckregler-Produktlinien bietet die EVR-Serie Vakuumregler in verschiedenen Größen:

  • 3 EVR-BD Modelle, jeweils in 4 verschiedenen Größen, für größere oder industrielle Prozesse
  • 3 EVR-GSD Modelle, jeweils in 5 verschiedenen Größen, für Pilotanlagen oder kleinere Produktionsprozesse

Auf dieser Seite werden die Produkte EVR-BD und EVR-GSD näher erläutert.

  • Obwohl in der Produktbroschüre der EVR-Serie nicht aufgeführt, setzt PCS regelmäßig und erfolgreich Regler aus der Research-Serie für präzise und stabile Vakuumregelung in F&E-Größenanwendungen: Siehe diese Seite auf Vakuumregler für die Forschung

Direkte Vakuumregler versus Vakuumbrecher

Bemerkenswert: Die Ventile der EVR-Serie sind direkte Vakuumregler, und nicht sogenannte „Vakuumbrecher“. EVR-Regler regeln den Vakuumdruck direkt (bei dem gegebenen Sollwert), indem sie den Fluss zur Vakuumpumpe modulieren, während Vakuumbrecher das Vakuum regeln, indem sie die Vakuumpumpe mit einem Gasfluss beaufschlagen. Diese „nicht entlastenden Regler“ benötigen einen ständig verfügbaren Gasfluss (der winzig sein kann!). Bei der EVR-Serie ist der erforderliche Gasfluss per Definition viel kleiner als der Gasfluss, der in Systemen mit einem Vakuumbrecher benötigt wird. Dies ermöglicht eine bessere Effizienz (geringerer Gasverbrauch) sowie eine bessere Genauigkeit bei der Vakuumregelung (kleinere Gasflüsse bedeuten größere Präzision).

Für Prozesse ohne Gasfluss empfehlen wir einfache Methoden, um einen kleinen Bleed in Ihre Anwendung zu gewährleisten.

Vakuumanwendungen

Beispiele für unseren innovativen Ansatz zur Vakuumregelung finden Sie links im Reiter Anwendungen und in unserer Unsere Kompetenzen

Möchten Sie mehr über dieses Produkt erfahren?

DE